Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite zur Person Philosophie Arbeitsweise Einzeltherapie Gruppentherapie Meridianklopfen Coaching Supervision Einzelsupervision Gruppensupervision Schwerpunkte psychosomatische Störungen Mobbing Essstörungen Depression Suchtmittel-Abhängigkeit Aktuelles/Presse Veranstaltungen Übungen Gästebuch Kontakt / Impressum 

Essstörungen

Essstörungen zuviel essen/nicht essenWir leben, weil wir essen. Ohne Nahrung sterben wir innerhalb weniger Wochen.Durch eine ausgewogen Nahrung führen wir dem Körper alle notwendigen Stoffe zu, damit wir uns kraft- und energievoll fühlen, um den Belastungen des Alltags be-gegnen zu können. Für unseren Gefühlshaushalt bewirkt Nahrungsaufnahme: Ruhe, Wärme, Geborgenheit und Wohlbefinden.In diesem Zusammenhang sind auch die Essrituale zu verstehen, die in allen Kulturen die besondere Bedeutung von Feierlichkeiten hervorheben. Bei allen Zeremonien tragen die Speisen nicht nur zur Sättigung bei, sondern wirken sich auch positiv auf Stimmung und Emotionen aus. Essen hat in hohem maße etwas mit sinnlichem Genuss zu tun. Viele Sprichwörter machen den Zusammenhang von Körper – Geist - und Seele deutlich: Liebe geht durch den MagenEssen hält Leib und Seele zusammenVor Aufregung vergeht mir der AppetitAlle diese Sprichwörter belegen die Bedeutung der Nahrungsaufnahme Nur unter Einbeziehung der Komplexität lassen sich Essstörungen behandeln.Sie vermuten (Magersucht, Ess-, Brechsucht, krankhaftem Übergewicht, dauerndes Diäten, binge-eating= das Sie unter ein Essstörung leiden?Dann nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Ich biete Ihnen einen Raum zur Bearbeitung Ihrer individuellen Ess- und Lebensge-schichte, sowie eine jahrzehntelange, professionelle Erfahrung mit essgestörten Menschen. Essen kann auch für Sie wieder mit Genuß und Freude ver-bunden sein.